Quadrocopter selber bauen

Auf dieser Seite bekommst Du alle Informationen die Du brauchst, wenn Du einen Quadrocopter selber bauen möchtest oder eine Bauanleitung suchst.

Klicke hier wenn du eine professionelle Bauanleitung suchst, um deinen Quadrocopter selber zu bauen. Außerdem erfährst du im Folgenden noch viel mehr was du wissen solltest. Denn eine Drohne selber bauen ist gerade wenn du ein Tüftler bist, besonders spannend und vor allem auch günstiger als einen fertigen Quadrocopter zu kaufen. Außerdem lernst du mit Hilfe einer Bauanleitung Deinen Quadrocopter viel besser kennen und kannst ihn schnell und günstig reparieren, sollte mal etwas kaputt gehen.

Was können Quadrocopter

Je nachdem ob du einen Quadrocopter selber bauen oder kaufen möchtest, unterscheiden sich unter Umständen die Funktionen. Während gekaufte Drohnen unterschiedliche fixe Funktionen und Leistungsmerkmale haben, die nur schwer oder gar nicht erweitert werden können, kannst Du beim Eigenbau schon von vornherein auf Deine Bedürfnisse eingehen und den Quadrocopter in diese richtung planen.

Die Leistung ist grundlegend abhängig von der Größe der Batterie, die Dimensionen der Propeller und des Rahmens, den Verbau einer Kamera und natürlich das eingesetzte Budget.

Wenn Du also eine Drohne selber bauen möchtest, überlege Dir im Vorfeld genau, was du möchtest und plane an Hand einer Bauanleitung Deinen Quadrocopter genau.

Das kosten Quadrocopter Bauanleitungen

Eine Quadrocopter Bauanleitung kannst du im Internet schon kostenlos bekommen. Hier bist du allerdings darauf angewiesen, dass Diese aktuell gehalten wird. Die technische Entwicklung ist stets im Wandel. Auch besteht bei kostenlosen Bauanleitungen kein Anspruch auf Vollständigkeit. Gerade für Anfänger sind kostenlose Bauanleitungen daher eher suboptimal.

Ein Quadrocopter Bausatz ist hier schon praktischer. Du kaufst einen fertigen Drohnen Bausatz inkl. Bauanleitung. Damit kannst Du sehr schnell Deine Erfahrungen ausbauen und erste Ergebnisse erzielen. Wenn es dann aber doch etwas völlig eigenes sein soll und Du schon genug Hintergrundwissen besitzt, kannst Du dich an eine kommerzielle Bauanleitung zum Quadrocopter selber bauen wagen. Ich habe für Dich einen sehr beliebten Videokurs gefunden, der Dir Schritt für Schritt zeigt und erläutert, wie Du Deine eigene Drohne bauen kannst.

Videotutorials sind in der heutigen Zeit sehr beliebt. Kann man doch einen Sachverhalt schnell und einfach nachvollziehen und selber umsetzen.

Quadrocopter Bausatz Übersicht

Ein Quadrocopter Bausatz ist immer dann eine günstige Alternative, wenn Du schnell eine schon fertig konstruierte Drohne selber bauen möchtest. Geliefert wird neben der Bauanleitung auch der Bausatz. Dieser lässt sich schnell zusammenbauen, wodurch Du erste Erfahrungen in der Konstruktion von Quadrocoptern bekommst.

Später kannst Du dann immer noch mit diesem Videokurs Deinen eigenen Quadrocopter selber bauen.

  • XINTE RC QuadCopter
  • XT-XINTE HMF S550 F550 Hexacopter
  • 250 Mini FPV Quadcopter

Quadrocopter Bauanleitung für Anfänger

Es gibt im Internet viele Bauanleitungen für Drohnen und Quadrocopter. Die meisten beschränken sich jedoch auf Zeichnungen und textlicher Beschreibung.

Wenn Du intuitiv lernen möchtest, wie Du eine Drohne selbst baust, ist diese kostenpflichtige Quadrocopter Bauanleitung ideal für Dich. Hier lernst du in leicht verständlicher Videoanleitung, welches Material du brauchst und wie du Schritt für Schritt Deinen eigenen Quadrocopter selber bauen kannst.

Klicke dazu jetzt auf den folgenden LinkQuadrocopter Video Bauanleitung

Quadrocopter selber bauen oder kaufen?

Wenn Du eine eigene Drohne haben möchtest, hast du mehrere Möglichkeiten:

  • Du kannst Dir ein fertiges Fluggerät kaufen
  • Du kannst Dir einen Bausatz kaufen und den Quadrocopter selber bauen
  • Du kannst eine Bauanleitung/Videokurs kaufen und einen eigenen Quadrocopter selber bauen, ganz nach Deinen Wünschen und erhälst dazu eine Materialliste um günstig nach der Bauanleitung Deinen eigenen Quadrocopter bauen kannst.

Bonustipp:

So verhinderst du ein Flyeaway Deines Quadrocopters

Wenn Du Dir einen guten Quadrocopter mit Vollausstattung wie Kamera, GPS und weiteren Gimmicks kaufst, kann dieser schnell mal 1000 € und mehr kosten. Allein dieser Preis zeigt, dass ein Quadrocopter nicht einfach nur ein Spielzeug ist. Um so tragischer ist es, wenn Deine Drohne einen sogenannten Fly away durchführt.

In diesem Bonus Tipp erfährst du, was du tun kannst, um das Risiko eines Fly Away mindern oder sogar ganz vermeiden kannst.

Die folgenden 3 Ursachen können für ein Verlorengehen Deines gekauften oder selbst gebauten Quadrocopters ursächlich sein:

Absturz durch defekte Bauteile

Verschleißteile wie Motoren und Rotoren haben am schnellsten ihre Gesamtlebensdauer erreicht. Unglücklich nur, wenn dieser Fall genau während des Fluges auftritt. Dann stürzt dein Quadrocopter nämlich unsanft zu boden und kann – je nach Untergrund – starke Schäden nehmen. Wenn du zuvor schon unsanft gelandet bist, ist die wahrscheinlich groß, dass Dein Quadrocopter bereits Schaden genommen hat und seine Bauteile während Deines nächsten Fluges durch die Überwindung von Luftwiderständen ganz den Geist aufgeben.

Dann ist es fast unvermeidlich, dass Dein Quadrocopter abstürzt.

Stürzt Deine Drohne in ein Feld, kann Dir ein zuvor angebrachter GPS-Sender beim Wiederfinden helfen. Andernfalls wird die Suche eher zum Glücksspiel. Denke aber auch daran, dass ein GPS-Sender ein Eigenwicht mitbringt. Daraus folgt unter Umständen eine verminderte Flugzeit.

Da sich auch mit elektronischer Hilfe die Suche hinziehen kann, empfiehlt sich eine GPS-Einheit mit akustischem Signal. Damit sollte ein Wiederfinden zumindest erleichtert werden.

Fly Away durch Fehlsteuerung

Bist du Anfänger ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass du Dein Quadrocopter in der Steuerung noch nicht ordentlich beherschst. Denn für die Steuerung ist einiges an Logik notwendig. Lerne in einigen Flugstunden Dein Fluggerät erst einmal auf geringer Höhe und Distanz kennen.

Erst wenn Du ein sicheres Fluggefühl für einen Quadrocopter entwickelt hast, solltest du Dich an größere Entfernung wagen. Das ist in sofern notwendig, als dass Deine Drohne auf große Distanzen nur noch als kleiner Punkt von dir wahrgenommen werden kann. Verlierst du nun z.B. auf Grund eines defekten Bauteils die Kontrolle, ist Dein Quadrocopter dann schnell vollends verschwunden.

Abhilfe schafft hier also stets die Wartung und Pflege sowie Zusatzfunktionen wie Failsafe oder Autoreturn. Aktiviere diese Zusatzfunktionen, gerade wenn du noch Anfänger bist. Findest Du Deinen selbst gebauten Quadrocopter nicht mehr, kann ein Adressaufkleber einem ehrlichen Finder die Kontaktaufnahme zu Dir ermöglichen. Es ist zumindest eine Chance trotz Fly Away sein Flugmodell zurück zu bekommen.

Fly Away durch Autopilot

Wenn du einen Quadrocopter selber bauen möchtest, kannst du Ihn mittels Software tolle Fähigkeiten beibringen. Diese Spielereien ermöglichen Dir tolle Steuerungen mittels GPS-Steuerung. Hier ist aber auch der Knackpunkt. Sollte die Übermittelung einmal nicht richtig funktionieren, ist die Drohne verloren.

Bonus Tipp 2 & 3:

Schließe eine Haftpflichtversicherung ab, die auch die Nutzung von Quadrocoptern mit abdeckt. Und das wichtigste:

Behalte den Quadrocopter immer fest im Auge

(c) Quadrocopter selber bauen